endlich urlaub ;)

huch, da ist es wieder, also dieses urlaubsdingens .oO und dieses mal wird es wohl eine echte herausforderung. fastenzeit ist gut ueberstanden. alles schmeckt wieder gar wundervoll … es ist schon schoen, dieses essen 🙂 endlich wieder fleisch zum fruehstueck … schon merkwuerdig, was einem am meisten fehlt oder auch nicht.

ostern ist vorbei und irgendwie weiss ich grad gar nich so recht was ich schreiben soll .oO bin vermutlich bissl eingerostet … schauen wir mal. huepfburgen sind ziemlich toll … haben jetzt eine kleine fuer den privatgebrauch … leider wirklich nur fuer kinder geeignet, habs ausprobiert 😦

geplant ist vieles, die faulenzerei hab ich die letzten tage schon erledigt. in anbetracht des wetters, haette ich das wohl spaeter erledigen sollen oder ich erfinde doch noch schnell eine singularitaet, die mich an jeden zeitpunkt reisen laesst. ok, ne, mach ich morgen vielleicht. heute gings erstmal auf dichterfuerstens spuren.

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,
Im Tale grünet Hoffnungsglück;
Es ist für uns eine Zeit angekommen,
sie bringt uns eine große Freud‘.
Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in rauhe Berge zurück.
Es ist für uns eine Zeit angekommen,
sie bringt uns eine große Freud‘.
IMG_20170418_091755
Von dort her sendet er, fliehend, nur
Ohnmächtige Schauer körnigen Eises
In Streifen über die grünende Flur.
Übers schneebeglänzte Feld
wandern wir, wandern wir
durch die weite, weiße Welt.
Es schlafen Bächlein und See unterm Eise,
es träumt der Wald einen tiefen Traum.
Aber die Sonne duldet kein Weißes,
Überall regt sich Bildung und Streben,
Alles will sie mit Farben beleben;
Doch an Blumen fehlts im Revier,
Sie nimmt geputzte Menschen dafür.
IMG_20170418_111800
Kehre dich um, von diesen Höhen
Nach der Stadt zurück zu sehen!
Durch den Schnee, der leise fällt,
wandern wir, wandern wir
durch die weite, weiße Welt.
Aus dem hohlen finstern Tor
Dringt ein buntes Gewimmel hervor.
Jeder sonnt sich heute so gern.
Vom hohen Himmel ein leuchtendes Schweigen
erfüllt die Herzen mit Seligkeit.
IMG_20170418_105217
Sie feiern die Auferstehung des Herrn,
Denn sie sind selber auferstanden:
Aus niedriger Häuser dumpfen Gemächern,
Aus Handwerks- und Gewerbesbanden,
Aus dem Druck von Giebeln und Dächern,
Aus der Straßen quetschender Enge,
Aus der Kirchen ehrwürdiger Nacht
Sind sie alle ans Licht gebracht.
IMG_20170418_085033
Sieh nur, sieh! wie behend sich die Menge
Durch die Gärten und Felder zerschlägt,
Wie der Fluß in Breit und Länge
So manchen lustigen Nachen bewegt,
Und, bis zum Sinken überladen,
Entfernt sich dieser letzte Kahn.
Unterm sternbeglänzten Zelt
wandern wir, wandern wir
durch die weite, weiße Welt.
IMG_20170418_093120
Selbst von des Berges fernen Pfaden
Blinken uns farbige Kleider an.
Ich höre schon des Dorfs Getümmel,
Hier ist des Volkes wahrer Himmel,
Zufrieden jauchzet groß und klein:
Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein!
IMG_20170418_104955

aaaarggghhh … das wird morgen weh tun, durch schnee stapfen ist beinahe so anstrengend wie an ruegens sandstraenden entlang zu galoppeln .oO

geplant ist ansonsten nicht viel, nur hauptsache raus und das fernseh-program irgendwie umgehen. irgendwie scheint man dabei wirklich jede minute duemmer zu werden. was zu lesen habsch leider nicht mitgebracht, waer vermutlich auch nur das rauchen-aufhoerbuch gewesen 🙂 hm, ich bin ueber meine vergesslichkeit grad gaaar nicht traurig 🙂 fernreiseplaene sind erstmal gestrichen … mag nicht allein die koffer packen.

hm, da faellt mir ein, warum gibt es eigentlich zu den hoechsten christlichen feiertagen nicht mehr diese wundervollen amerikanischen totaaaal bunten technicolor-filme von jesus, auferstehung und antiken wagenrennen? irgendwie schade!

einmal leipzig muss noch untergebracht werden … kloine rettungsaktion fuer durstige alleinstehende tomatenpflaenzchen und gleich um die ecke hier gibt es eine ausstellung ueber mangas .oO und einmal oberwiesenthal soll noch sein … wenn der schnee nich weichen mag, dann halt mit langlaeufern! zu irgendwas muss ja das 50 €-wachs taugen, dass inzwischen seit einem jahr im schuppen herumliegt und auf verwendung wartet.

wird ne interessante 40 km tour, 60 km+ ist mir zu weit … zum glueck ist chemnitz–hier so ziemlich eine der langweiligsten strecken, die ich kenne. bin gespannt, ob ein wanderkollege von mir am 20.5. die strecke in voller ganzheit bewaeltigen kann. ich glaub die hoehenmeter werden wirklich weh tun und ~10 h laufen am stueck ist verdammt viel .oO da hilft nur viel hirschtalg und eine gute organisation 🙂

mist, eine woche ist doch verdammt wenig zeit … der kopf darf auch nich so recht frei werden, zuviel blume und baustellen und naechster donnerstag .oO

was ist eigentlich am wochenende passiert? scheidet eines der lieblingsurlaubslaender der deutschen bald aus allen reiseplaenen? stehen wir grad am scheidepunkt und sind evtl. gar hebammen einer neuen diktatur? ich glaube mir will so gar nicht in den kopf, dass die in deutschland lebenden tuerken mehrheitlich fuer erdogan gestimmt haben .oO sind wir wirklich ein so schlechtes beispiel fuer einen funktionierenden staat bzw. pluralistische gesellschaftsordnung?

es ist urlaub und deswegen gibt es jetzt erstmal noch ein feierabendbier … in diesem sinne prost und allen die arbeiten gutes gelingen in all jenen dingen.

A.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s